Der German Design Award für den Markenrelaunch der FHV: Susanne Büchele, Klaus Österle, Sabine Grohe und Oliver Ruhm (v.l.) © Photography Concepts Sternstein
Von Oliver Ruhm
13. Februar 2023

Award-Doppelwumme für Zeughaus

Oliver Ruhm
Oliver © Patricia Keckeis
Das mit den Award Einreichungen ist so ein Crunch. Und dann kam die Deadline vom German Design Award 2023 um die Ecke. Wir alle so, immer noch in den Seilen vom Einreichungsstress beim Joseph Binder Award. Immer noch rauchende Colts, halb high vom digitalen Sprühkleber. Also gut, muss man ja fast. Wir stemmten uns aus unseren Badewannen und fassten einen Vorsatz: Wir reichen diesmal nur zwei Projekte ein, punktum.
Und dann: beide gewinnen. Verblüffung. Misstrauen. Schließlich Freude. Zwei Schuss, zwei Treffer. Lucky Luke hätte das nicht besser geschafft. Also nicht VIEL besser. Zugtickets buchen, Hotel finden zur Messe-Saison, ab die Bahn.
Schnitt, Messe Frankfurt. Vor der Fotowall mit einem der zwei Awards, der zweite, in Gold, kam dann in der Gala dazu. Sieht man also auf dem Bild nicht, kann aber gerne in unserem Büro in Natura bewundert und gehalten werden.
Jetzt ist die Pressemeldung raus und von allen Seiten bekommen wir von Kunden, Freunden, Nachbarn und Verwandten Good Vibrations zugestellt. Eigentlich ist das der wahre Award. Freude und Stolz miteinander teilen und spüren, dass Zeughaus Design vielen Menschen rund um uns wichtig ist.
Danke euch allen für die Glückwünsche, Mails und Gartenzaungespräche. Und danke an unser großartiges Team und natürlich unsere Kunden, ohne die es auch keinen Award gäbe.
Was gewonnen hat? Unsere Arbeit für salve.care und die FHV.

Zeughaus Design GmbH
Kreuzgasse 7 6800 Feldkirch
Österreich