Zaffignani Architektur

Messe Salzburg, Halle 1, von Zaffignani Architektur © Zaffignani Architektur

Michelangelo Zaffignani ist jetzt solo.

Michelangelo kennen wir seit 2002, als Oliver im Rahmen seiner Diplomarbeit an der FHV sein Projektbüro in der Schlossergasse 8 (OG2) in der Feldkircher Innenstadt bezog, einen Stock unter dem Architekturnetzwerk aix architects (OG3). Bei einem Kaffee im Café Feuerstein (EG) wurde vereinbart, die Website der Architekten zu gestalten. Diese erste Kooperation war der Startschuss für die folgenden knapp 20 Jahre der Zusammenarbeit zwischen Michelangelo und Oliver und Klaus, letzterem plante er übrigens sein Haus.

Mittlerweile kamen und gingen neue Kooperationen und Partnerschaften. Seit 2020 ist Michelangelo Zaffignani unter eigenem Namen und mit seinem Team in Bregenz tätig, wobei ein Umzug nach Weiler ansteht. Wir bleiben dran.

Über Zeughaus

Seit unserer Gründung 2010 beraten wir Unternehmen und Organisationen in ihrer Designstrategie. Wir gestalten Marken und digitale Erlebnisse mit Sorgfalt und Liebe zum Detail.