Montforter Zwischentöne: Anfangen

| 01.5.2014

Das neue Montforthaus Feldkirch ist der ganze Stolz unserer Heimatstadt. An sich lebt das Haus von der Vermietung und beherbergt einen bunten Blumenstrauß an Veranstaltungen aller Art. Aber ein Format gönnt sich das Montforthaus: die Montforter Zwischentöne sind ein transzendentes Festival zwischen Musik, Tanz, Dialog und mehr. Zweimal im Jahr finden sie statt – und jedes Mal wird das Design von einem anderen Grafikdesigner gestaltet.

Wir freuten uns, gemeinsam mit Kurator Hans-Joachim Gögl die erste Ausgabe zu gestalten, die unter dem passenden Motto „Anfangen: über das Beginnen“ stand. Grafisch stand das ultimative Symbol für den Anfang Pate. Der Sonnenaufgang, abstrahiert aufs Äußerste, zierte die grafischen Flächen.

Mehr zu den Montforter Zwischentönen gibt es auf deren Website.