Da ist was im Busch.

TheoForum-Busch-Branding-Animation_V02-ZH © Madeleine Mouton

Karriere für die gute Sache.

Mittlerweile ist das THEO Forum Vorarlbergs erfolgreicher Infotag zu Berufschancen im kirchlichen und sozialen Kontext. Das war nicht immer so: als wir uns gemeinsam mit dem damaligen Leiter der „Berufungsabteilung“ Martin Fenkart vor fünf Jahren der Reihe angenommen haben, war vom jetzigen Drive nicht viel zu spüren. Gemeinsam entwickelten wir das Label „Wofür brennst du?“ und darauf aufbauend eine Neuausrichtung des THEO Forums.

TheoForum-Busch-Branding-Programmheft-Tisch-Pflanze © Patricia Keckeis
TheoForum-Busch-Branding-Programmheft-Offen-Tisch © Patricia Keckeis
TheoForum-Busch-Branding-Plakat-Folder-Wand © Patricia Keckeis
TheoForum-Busch-Branding-Veranstaltung-Vortragende-Beamerwand © Patricia Keckeis
TheoForum-Busch-Branding-Veranstaltung-Gespräch © Patricia Keckeis
TheoForum-Busch-Branding-Veranstaltung-Infoblätter-Wand © Patricia Keckeis
TheoForum-Busch-Branding-Veranstaltung-Papstaufsteller © Patricia Keckeis
TheoForum-Busch-Branding-Veranstaltung-Folder-Offen-Frauen © Patricia Keckeis
TheoForum-Plakate-Grafittiwand © Patricia Keckeis

Danke, Busch.

Unser Beitrag ist das Veranstaltungsmotto „da ist was im Busch“ (in Anspielung auf den berühmten brennenden Dornbusch) und das Design der Plakate, Flyer, Gewinnspielkarten, Social Media-Artworks, das Besucherorientierungssystem vor Ort und allerlei grafisches Kleinzeug.

TheoForum-Auge-Branding-Animation_V03 © Madeleine Mouton
TheoForum-Auge-Branding-Veranstaltung-Mitarbeiterausweis © Patricia Keckeis
TheoForum-Auge-Branding-Veranstaltung-Programmheft-Menschenmenge © Patricia Keckeis
TheoForum-Auge-Branding-Veranstaltung-Programmheft-lesen © Patricia Keckeis

Full House in Arbogast

Einen ganzen Tag lang stürmen 400 Jugendliche das Jugend- und Bildungshaus St. Arbogast. Sie lernen dort Berufe und Berufungen im Kontext der Katholischen Kirche kennen. Vom Streetworker aus der Bronx bis hin zu Vertretern von Caritas und ehrenamtlichen Organisationen beweist die Kirche in Vorträgen, Workshops, Diskussionen und anderen interaktiven Formaten dass es sich lohnt, für die gute Sache zu arbeiten. Und dass eine Karriere in der Kirche nicht zwangsläufig mit Talar und Zölibat endet. Auch wenn Pastoralamtsleiter Martin Fenkart uns gegenüber augenzwinkernd anmerkte, wenn er einen neuen Priester fände, wäre das natürlich schon der Jackpot für ihn.

TheoForum-Auge-Branding-Veranstaltung-Vortrag-Sitzkreis-Plakate © Patricia Keckeis
TheoForum-Auge-Branding-Veranstaltung-Vortrag-Bischof-Beamer © Patricia Keckeis
TheoForum-Auge-Branding-Veranstaltung-Eingang © Patricia Keckeis
TheoForum-Auge-Branding-Veranstaltung-LivingLibary-Saaltüre © Patricia Keckeis
TheoForum-Auge-Branding-Veranstaltung-Aussenbereich © Patricia Keckeis
TheoForum-Busch-Branding-Veranstaltung-Vortragsraum-Zuhörer © Patricia Keckeis

Danke für die feine und unkomplizierte Zusammenarbeit. Ihr verleiht dem Theo Forum seit Jahren einen coolen und wirksamen Auftritt. Wir hoffen, dass da auch die nächsten Jahre noch viel „im Busch“ sein wird!

Elisabeth Fenkart, Berufungspastoral

Credits