Sölden ist dicht.

| 10.9.2018

Unser Auftraggeber DEPAC lud uns heute nach Sölden ein. Wir präsentierten das neue Branding des Gleitringdichtungsherstellers aus Eschen. Englische Präsentationen hatten wir auch schon. Aber eine spanische Synchronübersetzung hatten wir noch nie. Die versammelten Vertriebspartner aus der ganzen Welt, von Norwegen bis nach Chile, bekamen im imposanten Hotel Central im Ötztal.

Frank nahm Klaus und Oliver außerdem noch hoch. Auf 3.048 Meter hoch, um genau zu sein. Der Kurztrip zum James Bond Museum am Berggipfel des Gaislachkogls war öffnungszeitenbedingt nur angedeutet, das Panorama – siehe Foto – war schlicht überwältigend.

Die dringendsten Basics der neuen Marke sind bereits umgesetzt: Logo, Produktverpackungen, Messeauftritt und Website. Im Herbst kümmern wir uns um die Corporate Design Umsetzungen. Sobald das Papier bei uns reinflattert, berichten wir im Detail.

Wir bedanken uns herzlich bei Frank und Peter für die Einladung nach Sölden und die Thermowesten! Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.