Oliver Ruhm

Oliver hat gemeinsam mit Klaus Österle Zeughaus gegründet. Er verantwortet den digitalen Bereich im Zeughaus. Außerdem ist er bei medienübergreifenden Kommunikationskampagnen oft an der Gesamtkonzeption beteiligt.

2002 absolvierte Oliver die FHV Intermedia mit dem heutzutage bereits etwas angestaubt wirkenden Titel des Magisters für mediale Kommunikationsgestaltung. Im selben Jahr noch machte er sich als Web- und Interfacedesigner in Dornbirn selbstständig. Sein erstes Büro im Bockacker teilte er sich mit Manfred Schwendinger, der wenige Jahre später  Lovely Systems mitbegründete. Gemeinsam mit Lovely Systems entwickelte er Konzept und Design diverser Webportale für Kunden in Berlin, Stuttgart und München.

2004 begann die Zusammenarbeit auf selbständiger Basis mit Klaus Österle in Form einer Bürogemeinschaft. Beide arbeiteten unter dem Namen Wohnzimmer zusammen, bis sie 2010 die Zeughaus Design GmbH gründeten, um für die weitere Entwicklung ein solides Fundament zu schaffen.

Oliver unterrichtet neben seiner Tätigkeit als Geschäftsführer bei Zeughaus im Vorarlberger Ableger des Masterlehrgangs für Digital Business der FH Wien. Außerdem sprach und spricht er gerne über digitales Design, unter anderen bei der Pecha Kucha Night im designforum vorarlberg. Als Design Coach bringt er seine Erfahrung dann und wann auch bei CoCreation-Prozessen ein.

Oliver lebt mit seiner Frau Nadine und zwei Kindern in seiner Heimatstadt Feldkirch. Seine Freizeit verbringt er gerne auf dem Fahrrad oder im Wasser. Oder im Weltraum, am liebsten dorthin transportiert mit klassischer Science Fiction Literatur von Bradbury, Heinlein oder Dick.